Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Datenschutz Erfahren Sie mehr Akzeptieren

mbt_management beratung training

 

Villefortgasse 13/I, 8010 Graz

 

Tel.    +43  316 686 999 – 0

Fax    +43  316 686 999 – 18

Email  office@mbtraining.at

 

NEWS

 

Ö-CERT


Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung

 

mehr

 

 

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Gesundheits-KVP

 

Der kontinuierlicher Verbesserungsprozess, bekannt unter der KVP, bedeutet: Gutes besser machen und diesen guten Zustand kontinuierlich weiter ausbauen. Diese Philosophie schließt alle Unternehmensbereiche ein. Gleichzeitig ist KVP hervorragend geeignet, um Mitarbeiter einzubeziehen. KVP ist ein sehr wirksames Instrument, um Arbeitsbedingungen und Qualität im Betrieb zu verbessern und die Gesundheitsquote zu erhöhen.

 

Ziele

    Selbstmanagement und Verantwortung als Fundament für persönliche und berufliche Balance

    Ansätze für Erfolg und Gesundheit finden im Kopf statt

    Kreativitätspotentiale mit den beruflichen Herausforderungen harmonisieren

    Richtig reagieren in Problemsituationen

    Gefahrensituationen erkennen und vermeiden

    Mit beruflichen und privaten Spannungssituationen souveräner umgehen

    Die Wichtigkeit betrieblicher Gesundheitsvorsorge erkennen

    Die erforderlichen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Maßnahmen akzeptieren

 

Inhalte

    Der Zugang: Die Ist-Situation, Konnex Kaizen und Gesundheits-KVP, Bewusstseinsbildung durch Information

    Der Ansatz: Selbstverantwortung fördern, Erfolg entsteht im Kopf – Gesundheit auch, Interdisziplinäre Etablierung

    Gesunde Menschen – gesunder Betrieb: Einstellung und Verhalten, Belastungen abbauen – Ressourcen aufbauen, Gefahrenpotenziale erkennen

    Gesundheitsfaktoren: Innere Faktoren, Äußere Faktoren, Lebensqualität am Arbeitsplatz

    Gesundheitszirkel: Modelle, Moderation und Teilnehmer, Umsetzung der Vorschläge

    Gesundheitsbericht: Instrument zur Dokumentation, Verantwortlichkeiten, PR-Möglichkeit

    Die Herausforderungen: Motivation und Selbstverantwortung, Schwächen und Verbesserungspotenziale,
Erfolg und Leistung

    Die Erfolgskriterien: Partizipation und Integration, ganzheitliches Projektmanagement,
Kreativitätsfaktor Kommunikationszirkel

    Der Weg: Basiswissen kommunizieren, Führung und Gesundheitsverantwortung, interdisziplinäre Etablierung

    Burn out – Burn in: Mobbing, Depression, Erkennen und Herausfiltern, Präventionsstrategien

    Selbstmanagement: Aspekte des Selbstmanagements, Selbstmanagement-Konflikte, Grundpfeiler des Erfolgs

    Stress-Management: Stressoren erkennen und neutralisieren, Stressphasen und Erholung, Angst blockiert

    Leistung: Leistungsvoraussetzungen, Leistungsmöglichkeiten, Leistungsfähigkeit

    Manager – Vorgesetzter – Führungskraft: Definitionen, Führungsstile und ihre Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit, Führungskräfte informieren – sensibilisieren, vorbeugen ist besser als heilen, Motivationsänderung durch Einstellungsänderung, gesund bleiben statt gesund werden, sind Sie sicher, dass Sie sicher sind?

    Mein Einsatz – die persönliche Sinnfrage: was ist für mich wichtig - was will ich erreichen?, der Weg ist das Ziel – ist mir das Ziel im Weg?, Workaholic – Arbeitswut als Krankheit

    Die Spannungsfelder: wenn der Stress den Schlaf raubt, Angst vor Veränderung, innere Kündigung – Abschied auf Raten, Motivation, Erwartungshaltungen, wenn die Motivation verloren geht, ich verändere mich jetzt

    Meine Lebensqualität: Pilot im Hamster-Rad, Synchron-Management® - Leben in der Balance, ich bin mein eigener Coach

    Gute Arbeit braucht ihre Zeit: mehr Zeit für das Wichtige, alles zu meiner Zeit, eines nach dem Anderen

    Zeit verwenden – nicht verschwenden: Zeitfresser und Zeitfallen, Vorteile der schriftlichen Planung, meine Prioritätensetzung

    Zeitaufwand und Arbeitsmenge: meine persönlichen Stressoren, effizient oder effektiv, die konsequente Umsetzung

    Fehlzeitenmanagement: Absentismus – Fehlzeiten – Krankenstand, Benchmarks, Erarbeitung eines Aktivitätenplans

    Wirbelsäule – das Rückgrat des Mitarbeiters: wenn man jemandem das Kreuz bricht, ein schiefer Baum ist deswegen nicht krank, Präventionsstrategien

    Der ältere Mitarbeiter: Krankenstandsverhalten, Leistungsfähigkeit im Alter, Wissen – Erfahrung - Training

    Meine Ziele: Ziele „smart“ erreichen, Pilot im Hamsterrad, richtig tun? das Richtige tun!

 

Methoden

Beratung, Präsentationen, Einzel- und Gruppenarbeiten, Schulungen

 

Dauer

Je nach Bedarf bzw. ob KVP schon eingeführt

 

Sie sind an den Methoden Gesundheits-KVP interessiert? Wir beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, oder rufen Sie uns an unter 0316 686 999 – 0.